Geschwindigkeit.ch News Simulation einer langsamen Internetverbindung

Simulation einer langsamen Internetverbindung

Langsames Internet und zielgerichtet? Auf den ersten Blick scheint es so, als ob Sie so etwas wahrscheinlich nicht wollen. Jeder ist glücklich, wenn seine Internetverbindung so schnell wie möglich ist und der langsamere Datenfluss es nicht wert ist. Wenn es aber dazu kommt, können Sie jedoch eine langsamere Internetverbindung auf Ihrem Computer oder einem anderen Gerät simulieren.

Warum eine langsame Verbindung simulieren?

Beispielsweise wird die langsame Verbindungssimulation von Entwicklern oder Schöpfern von Websites und anderen Anwendungen verwendet, die herausfinden müssen, wie sich ihr Endprodukt bei langsamer Verbindung verhält. Die Simulation kann auch nützlich sein, um zu testen, wie sich ein Computer mit einer langsameren (und daher erheblich günstigeren) Verbindung verhält, wenn Sie die Verbindung nur gelegentlich verwenden möchten und nicht sicher sind, welche Verbindungsgeschwindigkeit Sie im wirklichen Leben tatsächlich benötigen.

Probieren Sie es über einen Router aus

Wenn Sie einen Qualitätsrouter haben, lesen Sie die Gebrauchsanweisung, die auch die Möglichkeit bieten sollte, den Durchgang der Datenmenge zu verringern oder zu begrenzen, die nach außen und innen übertragen werden (Hochladen und Herunterladen). Die Einstellungen sind für einzelne Router unterschiedlich, so dass die Vorgehensweise nicht universell detailliert und Schritt für Schritt beschrieben werden kann. Nachdem Sie den Router an den Computer angeschlossen haben, können Sie diese Auswahl leicht finden und den Anweisungen folgen. Beachten Sie jedoch, dass einfachere (und kostengünstigere) Router häufig nicht mit dieser Funktion ausgestattet sind. Daher muss die Simulation der Verbindungsgeschwindigkeitsbegrenzung gemäß den etwas weiter beschriebenen Verfahren eingerichtet werden. Wenn der Router mit derIP QoS Bandwidth Management-Funktion ausgestattet ist, kann nicht nur die Verbindungsgeschwindigkeit, sondern häufig auch der Datenfluss für einzelne Computer oder andere Geräte festgelegt (dh begrenzt) werden. Dies zahlt sich aus, wenn mehrere Geräte an den Router angeschlossen sind und bei voller Auslastung eines der anderen Geräte verlangsamt und eingeschränkt würden.

Kennen Sie das Programm NetLimiter?

Das Programm NETLIMITER kann ebenfalls verwendet werden. Es geht um ein praktisches Instrument zum Steuern und Überwachen des Internetverkehrs und des Datenverkehrs, der unter dem Windows-Betriebssystem funktioniert. Mit dieser Anwendung können Sie Grenzwerte für die Übertragungsgeschwindigkeit sowohl für das Herunterladen als auch für das Hochladen oder für die Verbindung selbst festlegen. Sie können den Betrieb und den Datenfluss in übersichtlichen Grafiken überwachen. Darüber hinaus bietet dieses Programm einen umfassenden Satz statistischer Internet-Instruments.

Messungen können in Echtzeit erfolgen, und Sie können den Internetverkehr auch über Langzeitstatistiken überwachen. Wenn Sie einen Überblick über die Größe der heruntergeladenen oder gesendeten Daten benötigen, ist dies ein sehr praktischer Helfer. Es stehen drei separate Instruments zur Verfügung, mit denen Sie die Netzwerkkommunikation (Internet) auf Ihrem Computer nach Bedarf leiten können:

  • Mit LIMITS können Sie die maximal zulässige Baudrate für einzelne Anwendungen und Filter festlegen, mit denen Sie nur die Anwendungen auswählen können, für die Sie NetLimiter verwenden möchten
  • Mit der Einstellung PRIORIT können Sie den Internetverkehr der ausgewählten Anwendung vor anderen bevorzugen. Wählen Sie einfach die Anwendung aus, die die höhere Priorität haben soll, und markieren Sie sie. NetLimiter kümmert sich um alles andere Mit der BLOCK-Funktion kann der Benutzer ausgewählte Anwendungen blockieren, sodass Sie einen eigenen Filter für Websites oder Server erstellen können. Durch einfaches Einstellen optionaler Parameter für die Filter stellen Sie die gewünschten Werte sehr genau ein

Simulieren Sie eine langsame Verbindung in Windows 10

Wenn Sie Google Chrome verwenden, nach dem Drücken von F12 gelangen Sie zur Registerkarte Network. Rechts wird ein Pfeil angezeigt (wenn die Funktion deaktiviert ist, wird gleich neben "Keine Drosselung!" - No throttling! angezeigt). Hier können Sie dann nicht nur die Verbindungsgeschwindigkeit für die Simulation auswählen, sondern auch die EDGE-Latenz. Sie können beispielsweise die Verbindung eines iPhones, Tablets und dergleichen über das mobile Internet einfach simulieren.

Für die vergesslichen

Wenn Sie keine simulierte Reduzierung der Geschwindigkeit der Internetverbindung mehr benötigen, müssen Sie die Einstellungen auf den ursprünglichen Zustand zurücksetzen. Andernfalls fragen Sie sich möglicherweise plötzlich, wie lange das Herunterladen oder Hochladen und Laden von Seiten mit komplizierten Grafiken dauert. Komplikationen und Missverhältnisse könnten in dem Falle auftreten, selbst wenn der Computer von anderen Haushaltsmitgliedern verwendet wird, die nichts über die Simulation einer langsamen Verbindung wissen. Machen Sie also besser einen Knoten auf Ihrem Taschentuch, damit Sie nicht vergessen, alles in sein ursprüngliches Regime einzustellen! Die Simulation beeinflusst auch auf die Messergebnisse auf rychlost.cz.

Das Internet nehmen wir als selbstverständlich hin, aber was steckt hinter seiner Funktionsweise? Entdecken Sie das Geheimnis der IP-Adresse, Ihrem einzigartigen Fingerabdruck in der digitalen Welt. Erfahren Sie, wie die IP-Adresse die Kommunikation zwischen Geräten ermöglicht und was die Abkürzungen IPv4 und IPv6 bedeuten.

VPN ist ein Akronym, das Sie wahrscheinlich schon gehört haben, aber wissen Sie genau, was es verbirgt und wie es Ihre Online-Aktivitäten beeinflussen kann? Wir erklären Ihnen verständlich, wie VPN funktioniert, wozu es dient und welche Vor- und Nachteile es mit sich bringt. Sie erfahren, wie VPN Ihre Privatsphäre schützt, Zugang zu blockierten Inhalten ermöglicht und welche Arten von VPN es gibt.

Verlieren Sie sich in der IT-Welt? Mit unserem Leitfaden erfahren Sie alles über Serverhousing, Serverhosting und virtuelle Server. Wir erklären Ihnen, wie sie funktionieren, welche Vor- und Nachteile sie haben und welche Variante für Sie am besten geeignet ist.

Haben Sie Probleme mit Internetausfällen? Gemeinsam betrachten wir die 5 häufigsten Ursachen für eine instabile Verbindung. Erfahren Sie, wie Sie ein Problem auf der Seite des Anbieters erkennen, wann ein veralteter Router schuld ist und wie ein überlastetes Heimnetzwerk die Stabilität beeinträchtigt.

Suchen Sie nach der besten Internetverbindung und geben sich nicht mit durchschnittlicher Geschwindigkeit oder fragwürdiger Stabilität zufrieden, die auch durch Wetterumschwünge beeinflusst werden kann? In diesem Fall sollten Sie sich definitiv für eine Glasfaserverbindung entscheiden.

Nichts ist so frustrierend wie eine Verbindung, die manchmal funktioniert und manchmal schleicht wie eine Schnecke. Wenn Sie wirklich schnelles und stabiles Internet benötigen, auf das man sich zu jeder Tages- und Nachtzeit hundertprozentig verlassen kann, dann denken Sie an Internet ohne Aggregation.

Weitere Sprachversionen